Prof. Dr. Otto Depenheuer

Wissenschaftlicher LebenslaufOtto Depenheuer

  • Geb. 1953 in Köln, Studium der Rechtswissenschaften in Bonn (1974 – 1979)
  • Promotion (1985), Habilitation (1992)
  • Lehrstuhl für „Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie“ an der Universität Mannheim (1993)
  • Seit 1999 Lehrstuhl für „Allgemeine Staatslehre, Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie“ sowie Direktor des „Seminars für Staatsphilosophie und Rechtspolitik“ an der Universität zu Köln.
  • Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der „Deutschen Stiftung Eigentum“ (2002); Vizepräsident der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft (2003 – 2014).

Veröffentlichungen

Eine aktuelle Liste der Veröffentlichungen finden Sie im Schriftenverzeichnis. Daneben finden Sie auch eine Auswahl von Publikationen.

Künstlerischer Lebenslauf

  • „Diplome de Concert“ (1986) in der Klasse von Marie-Louise Langlais-Jacquet (Schola Cantorum, Paris).
  • Über 300 Konzerte im In- und Ausland (u.a. Notre-Dame de Paris, Jerusalem, New York, Singapur, Krakau) vor allem aber in der Bonner Münster-Basilika und St. Elisabeth-Kirche sowie Rundfunkaufnahmen (SWF)
  • mehr auf musik.depenheuer.de